ZUHAUSE BETREUT

Vakanzensuche & Ratgeber rund um Pflege, Gesundheit und das Leben im Alter
Kostenfrei und ohne Anmeldung – nur ein Klick zur pflege-net.de

Wenn eine Pflegebedürftigkeit alters- und krankheitsbedingt auftritt und diese Beeinträchtigungen der Hilfe Anderer bedürfen, muss die Pflegesituation reflektiert und nach individuellen Kompensationsmöglichkeiten gesucht werden. Viele Hilfebedürftige haben den Wunsch, so lange wie möglich weiterhin im gewohnten Umfeld leben zu können. Oft können jedoch Angehörige eine zuverlässige Rundumbetreuung und Versorgung nicht gewährleisten.
Engagierte Betreuungskräfte können hier – in Abhängigkeit von der Pflegesituation der zu betreuenden Person – mit einer stundenweisen Betreuung in der gewohnten Umgebung zur Hilfe bei der täglichen Lebensführung (z. B. Tätigkeiten im Haushalt u. ä.) bis hin zu einer 24-Stunden-Betreuung flexibel und zuverlässig unterstützen. In Abhängigkeit der täglichen Einsatzdauer kommt die unterstützende Person für die gewünschte Stundenanzahl in die Räumlichkeiten des Hilfebedürftigen oder lebt bei einer 24/7-Betreuung (rund um die Uhr an allen Wochentagen) auch mit im Haushalt der pflegebedürftigen Person.

TIPP:


Eine individuelle Bedarfsabklärung in Hinblick auf den Betreuungsumfang finden Sie bei einem seriösen Anbieter in einem persönlichen Gespräch vor Ort. Meist erhalten Sie vorab einen Fragebogen zur Bedarfsanalyse.

Welche Anforderungen und Wünsche für eine Betreuung im häuslichen Umfeld an die betreuende Person bestehen, ergibt sich aus zahlreichen Faktoren der räumlichen Gegebenheiten vor Ort und den individuellen Merkmalen des Betreuungsbedürftigen: Besteht die Pflegebedürftigkeit aufgrund eines spezifischen Krankheitsbildes und/ oder ist diese altersbedingt? Wie mobil ist die betreute Person noch? Wie steht es um die Kommunikationsfähigkeit der zu betreuenden Person? Gibt es andere Einschränkungen, die durch die Betreuungskraft kompensiert werden müssen? Ist eine Wohnsituation mit oder ohne pflegende Angehörigen in direkter Nachbarschaft oder in größerer Entfernung gegeben? Wie ist die Erreichbarkeit des zu betreuenden Haushaltes? Sind Haustiere vorhanden, um die sich ebenfalls gekümmert werden muss? Dies sind hierbei nur einige Fragestellungen, die hier geklärt werden müssen.

Kurzum, die Mitarbeiter von ambulanten Pflegediensten, Intensivpflegedienst, Angehörige oder Pflegehelfer/innen der 24-Stunden-Betreuung (meist durch osteuropäische Pflegekräfte, welche direkt im Hause des Senioren wohnen) können Pflegebedürftige dabei unterstützen, ihren Alltag besser zu bewältigen und den Lebensabend im eigenen zu Hause ermöglichen.

Die Auswahl des richtigen Pflegedienstes ist hier von großer Bedeutung. Häufig entsteht eine langjährige Beziehung zwischen Pflegedienst und Patienten, deswegen sollte die Entscheidung für oder gegen einen Pflegedienst gut überlegt sein.

Hier sollten sich die Referenzen der Pflegekraft selbstverständlich mit den alters- und krankheitsbedingten Einschränkungen der hilfebedürftigen Person decken, um eine liebevolle und vollumfängliche Hilfe im vertrauten Umfeld gewährleisten zu können. Unterschiedlichste Beeinträchtigungen körperlicher, kognitiver oder psychischer Art bedingen selbstverständlich auch eine individuelle Begutachtung und eine differenzierte Einstufung der Bedürftigkeit. Unterschiedlichste Weiterbildungen ermöglichen es den Pflegekräften, auf Krankheitsbilder o. ä. einzugehen.

TIPP:


Neben der unterstützenden Gestaltung des Alltages wie beispielsweise dem Vorlesen von Zeitungen oder Büchern und auch der Hilfe bei Spaziergängen, Arztbesuchen oder bei Behördengängen ist gerade auch bei älteren Menschen der Faktor, dass einfach eine gemeinsame Zeit in Gesellschaft mit der anwesenden Person verbracht werden kann, zentral. Daher sollte neben den fachlichen Kenntnissen auch immer ein großer Wert auf eine grundlegende Sympathie zwischen Betreuungskraft und hilfebedürftiger Person gelegt werden, d. h. „die Chemie sollte stimmen“.

Die betreuenden Personen sollen Sicherheiten – auch in Notfallsituationen – schaffen, in der Haushaltsführung und ggf. auch in der körperlichen Pflege unterstützen, d. h. die Lebensqualität im vertrauten Umfeld sichern. Je nach Umfänglichkeit der Betreuungssituation definiert sich dann auch die Preisstruktur für die Betreuung.

 

Ein professioneller und seriöser Anbieter (i. d. R. entweder selbständige Pflegekräfte oder über Agenturen vermittelte Betreuungskräfte im Arbeitgeber-/Arbeitnehmermodell) definiert hier einen individuellen und verbindlichen Vertrag. Die Umsetzung von festen Tagessätzen oder fixen Monatsbeträgen in Zusammenhang mit den notwendigen Wochenarbeitszeiten und auch möglicher Freizeit-/ Urlaubsregelungen sollte bei der Vertragsgestaltung beachtet werden. Eine schnelle Anpassung bei Änderungen (z. B. im Betreuungsumfang) sowie eine kundenfreundliche Vertragsgestaltung (max. 14-tägige Kündigungsfrist, zeitnahes Vertragsende im Todesfall, Vertragsruhe bei Krankenhaus- oder Reha-Aufenthalten) oder auch mögliche Garantien (Geld-zurück- und/ oder Zufriedenheitsgarantie) stellen Merkmale eines seriösen Anbieters dar.

TIPP:

Achten Sie darauf, einen persönlichen Ansprechpartner vor Ort zu haben. Professionelle Anbieter schlagen Ihnen in der Regel hinsichtlich der individuellen Betreuungssituation passende Betreuungskräfte vor und bieten auch die Möglichkeit einer ersten Kontaktaufnahme an, um eine Pflege- und Betreuungsqualität – auch geprägt von Vertrauen und Sympathie – zu sichern.

Die gesellschaftlichen Entwicklungen bezüglich der Altersstruktur in Deutschland bedingen auch einen steigenden Bedarf an Betreuungskräften. Eine schnelle Möglichkeit zur Umsetzung einer häuslichen Pflege und Versorgung bieten im Rahmen des EU-Entsendungsgesetzes auch Betreuungskräfte aus EU-Nachbarländern, die von ihren Arbeitgebern nach Deutschland entsendet werden. In Abhängigkeit von der notwendigen Kommunikationsstruktur und der Kommunikationsfähigkeit der betreuten Person sollten allerdings die sprachlichen Kenntnisse der Betreuungskraft vorab abgeklärt werden.

Die Pflegequalität sollte von Verständnis, Zuverlässigkeit und Sicherheit geprägt sein. In welchem Umfang eine sprachliche Barriere hier für Sie ein Faktor im Auswahlverfahren um eine geeignete Betreuungskraft ist, definieren Sie als Pflegebedürftiger oder Angehöriger.

Trotz der vorhandenen Pflegebedürftigkeit im vertrauten Umfeld zu leben, bedeutet für viele Menschen ein hohes Maß an Lebensqualität. Da bestimmte Belastungen und Anforderungen im Alltag nicht mehr selbständig bewältigt und kompensiert werden können, sollte die Betreuungskraft unterstützen und im gleichen Schritt die Selbstständigkeit und selbstständiges Handeln des Hilfebedürftigen fördern. Daher ist bei der individuellen Begutachtung wichtig, eine engagierte Person zu finden, die die Alltagskompetenz in Hinblick auf Mobilität und Selbstversorgung fördert.

Eine medizinische Versorgung darf jedoch von einer häuslichen Betreuungskraft nicht vorgenommen werden. Allerdings verfügen professionelle Anbieter über ein sehr gutes Netzwerk von verlässlichen Kooperationspartnern aller wesentlichen Branchen (z. B. ambulante Pflegedienste, Dienstleister um Pflege und Gesundheit), die hier kompetent zu Rate gezogen werden können, um individuell auf Bedürfnisse eingehen und eine stabile Betreuungssituation umsetzen zu können.

Pflege-net versteht sich auch hier als Schnittstelle zwischen Suchenden und Anbietern im Pflege- und Gesundheitsbereich.

Unsere unterschiedlichen Partner helfen Ihnen jederzeit gerne in rechtlichen Fragenstellungen bei Vertragsabschlüssen für eine Betreuung in den eigenen vier Wänden, unterstützen Sie in der ambulanten Pflege (z. B. bei der medizinischen häuslichen Behandlungspflege), versorgen Sie mit medizinischen Materialien und vieles mehr.

 

Wir sund spezialisiert auf die Betreuung in häuslicher Gemeinschaft. ( die sogenannte 24 Stunden Pflege)

Ihre Vorteile bei der Sozialagentur Nord

  •  Zusammenarbeit mit Krankenhäusern, Pflegediensten und Ärzten vor Ort
  • Sorgfältig ausgewählte Personalvorschläge
  • Legale Vermittlung von Betreuungspersonal
  • Regionale persönliche Ansprechpartner Unser Personal unterstützt Sie bei: (auf Wunsch mit Führerschein / eigenem Pkw)
  • Grundpflege und Haushaltsführung
  • Einkäufen und Mahlzeitenzubereitung
  • Terminbegleitung und Freizeitaktivitäten
  • Nachtbetreuung
Ratgeber – Zuhause betreut